Sportprofil-Kurs 9 in der AREA 47

Zu den Highlights der vielfältigen sportlichen Aktivitäten, die im Profilfach Sport innerhalb der 3-jährigen Ausbildung an der TBS erfolgen, zählt von nun an sicherlich die Exkursion in die AREA 47.

 

So verbrachte der Sportprofil-Kurs der Lerngruppe 9 gemeinsam mit Frau Zeh und Herr Freiburger vom 03. bis 05. Juli 2018 drei unvergessliche Tage in der malerisch gelegenen Erlebnis-Area im Ötztal in Südtirol. Die sportlichen Erlebnisse beinhalteten reichlich Anstrengung, Spaß sowie eine Menge Nervenkitzel und Zusammenhalt.

 

Auf dem Programm stand unter anderem der unvergleichliche Wasserpark mit diversen spektakulären Rutschen, Sprungtürmen, einer Kletterwand, einer Slackline über dem Wasser sowie einer Wasserkanone. Am meisten zu lachen gab es allerdings beim sogenannten „Blobbing“, bei dem man auf der einen Seite eines großen Luftkissen Platz nimmt, woraufhin eine weitere Person aus 3 Metern Höhe auf die andere Seite des Luftkissens springt und man dadurch in hohem Bogen durch die Luft katapultiert wird und eine nicht immer seichte Wasserlandung vollzieht.

 

Auch beim Rafting in der Imster-Schlucht blieb niemand trocken. In zwei Booten jagte man etwa 15km über den wilden Inn. Ein Neoprenanzug schützte dabei vor dem 7° C kalten Wasser. Das Zusammenspiel im Jungs-Boot lief dabei sogar dermaßen gut, dass der Guide die schwierigste aller Übungen durchführte: das Kentern. Auf Ansage wurde das Schlauchboot um 180 Grad gedreht und alle befanden sich im kalten Wasser. Erstaunlich souverän wurde das Boot dann innerhalb kürzester Zeit wieder gedreht und alle Mann (sowie Paddel!) waren unversehrt und voller Adrenalin zurück an ihrer Position im Boot, um sich durch die nächste Stromschnelle zu manövrieren.

 

Den Abschluss bildeten zwei Programmpunkte, bei denen es in die Höhe ging: In etwa 40 Metern Höhe galt es, über schmale Holzdielen zu einer Plattform zu balancieren. Einzige Stabilität bot dabei das Sicherungsseil. Dem ein oder anderen war die Anspannung ins Gesicht geschrieben, doch durch gegenseitigen Zuspruch und Tipps schaffte jeder den Balanceakt. Nach unten ging es dann entweder per „Flying Fox“, einer Seilbahn, die über den Bergsee sauste, oder per „Mega Swing“, einem Sprung, gefolgt von ca. 20 Metern freiem Fall und anschließendem Auspendeln in schwindelerregender Höhe. Hut ab vor der mentalen Stärke aller Schülerinnen und Schüler!

 

Beim Beachvolleyball wurde der Puls schließlich langsam wieder auf Normalniveau gebracht und nach einer erholsamen Nacht in den Holz-Tippis ging es am 05.07. wieder zurück nach Weingarten.

Hier finden Sie uns

Turmbergschule
Schulstraße 2
76356 Weingarten (Baden) 

 

Kontakt

Rufen Sie einfach an

07244 706386

oder nutzen Sie unser

Kontaktformular.

Sprechzeiten im Sekretariat

Montag - Freitag:

8.30 - 12.30 Uhr

 

telefonische Krankmeldungen:

7.15 - 8.15 Uhr

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Turmberg Schule