St. Martin – auch im übertragenen Sinn aktuell

„Rote, gelbe, grüne, blaue, lieber Martin, komm und schaue…“ und einige andere bekannte Laternenlieder sangen die Grundschulkinder der Turmbergschule, die am vergangenen Dienstag mit ihren selbstgebastelten Laternen die Weingartner Altenheime aufsuchten, um dort die Bewohner mit einigen Liedern zu erfreuen. Seit einigen Jahren pflegt die Turmbergschule auf diese Weise den Martins-Gedanken des Helfens und Teilens. So wie der Heilige dem frierenden Bettler damals Wärme und Mitmenschlichkeit in Form seines halben Mantels gab, so wollen die Schulkinder mit ihren Liedern Freude und Wärme in die Herzen der Bewohner bringen. Die Grundschulkinder waren mit ihren Lehrerinnen den dunklen Weg am Walzbach entlang zu den ortsansässigen Seniorenheimen gelaufen, um dort zu singen.

 

Die 1.Klassen hatten das Seniorenheim „Gartenblick“ in der Burgstraße besucht, die 2. Klassen das Betreute Wohnen in der „Unteren Mühle“und die 3. Klassen das "Haus Edelberg". Die Aufmerksamkeit der Bewohner war überall unterschiedlich, aber die Kinder ließen sich auch von etwas weniger Publikum nicht beeindrucken und blieben tapfer bei der Sache. Schließlich ist das Laufen mit Laterne auch unabhängig vom damit verbundenen Zweck ein Brauch, dem Kinder auch gerne für sich selbst nachkommen. Letztendlich hatten sie ein Spendenkässchen dabei, dessen Inhalt einem Hilfsprojekt in Uganda zukommen soll. Wieder zurück im Schulhof versammelten sie sich um das große Martinsfeuer, um den Abend bei Kinderpunsch und Hefebrezel ausklingen zu lassen.

Hier finden Sie uns

Turmbergschule
Schulstraße 2
76356 Weingarten (Baden) 

 

Kontakt

Rufen Sie einfach an

07244 706386

oder nutzen Sie unser

Kontaktformular.

Sprechzeiten im Sekretariat

Montag - Freitag:

8.30 - 12.30 Uhr

 

telefonische Krankmeldungen:

7.15 - 8.15 Uhr

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Turmberg Schule