Erstwählerkampagne „Wählen ab 16“ der Landeszentrale für politische Bildung (LpB) mit Informations­veranstaltung im Weingartener Rathaus

18 Schüler der 10. Klasse der Turmbergschule in Weingarten erlebten hautnah die grund­legende Bedeutung der Gemeinde für das tägliche Leben und die eigene Lebensrealität.

 

Die Landeszentrale für politische Bildung (LpB) bereitete ein Planspiel vor und moderierte die zweistündige Veranstaltung, die durch die Geschäftsführerin des Kreisjugendrings e.V. Landkreis Karlsruhe Claudia Kühn-Fluhrer und den Beisitzer Wolfgang Kahler initiiert und organisiert wurde. Im Weingartner Bürgersaal begrüßte Bürgermeister Eric Bänziger die Teilnehmer zum Auftakt des Planspiels, das als ein Baustein der Erstwählerkampagne „Wählen ab 16“ die Hintergründe einer Kommunalwahl greifbar darstellte. Das Oberhaupt der Gemeinde erklärte anhand von vielen praktischen Beispielen, wie die Entscheidungen des Gemeinderats das Gemeindeleben verändern können. Dabei ging er gezielt auf Themen ein, die die Jugendlichen betreffen: Einführung der Gemeinschaftsschule und die baulichen Neuerungen daraus resultierend, Vereinsförderung, Jugendzentrum, Schulsozialarbeit usw. Während des Planspiels wurde die Durchführung des Wahlkampfes zur Gemeinderatswahl simuliert. Mit Mittelpunkt stand das „Erlernen" von Demokratie mit ihren Institutionen und Regeln und damit die Befähigung zur Teilnahme am politischen Leben und zu mündigen Ent­scheidungen.

 

Lea Windbiel, Schülerin der 10. Klasse der Turmbergschule, war sehr positiv überrascht über den Ablauf der Veranstaltung: „Ich habe mir nicht viel aus der Veranstaltung erhofft, da ich politisch nicht sehr interessiert bin, aber die praktischen Beispiele des Bürgermeisters und die ausführliche Erläuterung über die Stimmabgabe haben mein Interesse geweckt. Ich geh auf jeden Fall wählen!“

 

Viele der Schüler haben bereits die Stimmzettel studiert und sich Gedanken gemacht, welchen Kandidaten sie wie viele Stimmen geben. Damit wurde das Hauptziel der Veranstaltung, Jugendliche für Politik zu interessieren und zu begeistern, erreicht; denn in einer Demokratie bedeutet Wahlrecht auch Wahlpflicht.

Hier finden Sie uns

Turmbergschule
Schulstraße 2
76356 Weingarten (Baden) 

 

Kontakt

Rufen Sie einfach an

07244 706386

oder nutzen Sie unser

Kontaktformular.

Sprechzeiten im Sekretariat

Montag - Freitag:

8.30 - 12.30 Uhr

 

telefonische Krankmeldungen:

7.15 - 8.15 Uhr

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Turmberg Schule