Junior - Energiedetektive in Kl. 4

Mit einem Koffer voller Erfahrungen und Wissen kam EDe, der Energie-Detektiv
im Auftrag des Ministeriums für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg
in der Woche vom 25.-29.11.2012 je einen Vormittag lang in jede der vierten Klassen.
Der Aktionstag war in den Lehrplan im Fächerverband Mensch, Natur und Technik
eingebettet.

Er ist im Kompetenzfeld „Energie, Materialien, Verkehrswege:
vergleichen und bewusst nutzen“ angesiedelt.

Als Vorbereitung brachten die Kinder kleine, nicht batteriebetriebene Elektrogeräte
von daheim mit.

Mit Spaß und Spannung machten sich die jungen Energiedetektive
zusammen mit EDe und den Klassenlehrerinnen Frau Fischer, Frau Herold, Frau Hübner
und Frau Mutter auf die Suche nach der Energie.

Witzig, lebendig, spannend, interaktiv und mit vielen Experimenten brachte EDe den Viertklässlern Wissenswertes über die Energie von heute und morgen näher.

Energie und Energiesparen

In den ersten beiden Unterrichtsstunden erfuhren die Schülerinnen und Schüler
Wissenswertes rund um das Thema Energie und Energiesparen.

Dabei kam auch das Hintergrundwissen über fossile Brennstoffe nicht zu kurz.
Aktiver körperlicher Einsatz an einem Kurbelgenerator veranschaulichte der Klasse
den Begriff „Energie“.

Die Kinder wurden durch einen Versuchsparcours begleitet, in dem sie lernten, verschiedene „Energiediebe“ zu enttarnen und zu vermeiden. Die Temperatur wurde an verschiedenen Stellen im Klassenzimmer gemessen und es wurde geübt, wie durch „Stoßlüften“ sparsam gelüftet werden kann.

Erneuerbare Energieträger

Im zweiten Teil wartete eine Energie-Rallye mit mehreren Stationen auf die Kinder.
Sie lernten die Kraft von Wasser und Wind kennen und konnten sich mit der Fotovoltaik
vertraut machen.

Auch die Energie aus Biomasse und das Heizen mit Holz wurden veranschaulicht.
Verschiedene Lampen (Glühlampe, LED, Energiesparlampe…) wurden nach Helligkeit
und Energieverbrauch selbst untersucht.

Die kleinen Wissenschaften trugen ihre Ergebnisse immer gleich in ihr Energieheft ein.
Fachbegriffe wie Lux und Watt konnten in diesem Zusammenhang mitgelernt werden.
Einige der mitgebrachten Elektrogeräte wurden von den Forschern eingeschaltet,
ausgeschaltet im Stand-by-Modus und ganz von der Stromleiste entfernt gemessen
und der Verbrauch danach verglichen.

Einzelne Kinder führten Stromversuche vor der Klasse vor und am Ende
wurden alle abgefragt, was sie sich gemerkt haben. Da sie gut aufgepasst haben, wurden sie zu Juniordetektiven ernannt und bekamen eine Urkunde überreicht. Alle waren stolz und kamen mit einem Koffer voller Energiewissen nach Hause.

Bestimmt werden die Eltern viel von den Energiedetektiven erzählt bekommen haben
und Energiesparen wird auch daheim ein wichtiges Thema bleiben.
Schließlich kann man ja dabei auch Geld sparen.

Hier finden Sie uns

Turmbergschule
Schulstraße 2
76356 Weingarten (Baden) 

 

Kontakt

Rufen Sie einfach an

07244 706386

oder nutzen Sie unser

Kontaktformular.

Sprechzeiten im Sekretariat

Montag - Freitag:

8.30 - 12.30 Uhr

 

telefonische Krankmeldungen:

7.15 - 8.15 Uhr

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Turmberg Schule